logotype
  • image1 We can do a lot of small things with great love - and maybe it will become a big thing!
  • image2 Every person is valuable.
  • image3 One cannot look into the future but one can do something now so the future is worth living.

Werde Botschafterin, werde Botschafter!

Unterstützen Sie Eyes Open als Botschafterin oder Botschafter! Erzählen Sie in Ihrem Bekanntenkreis, in Ihrer Nachbarschaft, Ihren Arbeitskolleginnen und -kollegen von unserer Arbeit.

Oder unterstützen Sie uns ehrenamtlich bei der Organisation von Veranstaltungen, Übersetzungsarbeiten von Deutsch ins Englische, weiteren administrativen Arbeiten, etc. Wir freuen uns auf Ihr Motivationsschreiben an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Herzlichen Dank! 

Einige Botschafterinnen und Botschafter erzählen über Ihre Motivation und Taten:

_MG_1383_klein.jpg 

Advents-Apéro

"Lucienne Wicht und ich haben im Dezember 2014 unsere Quartiernachbarschaft zu einem Advents-Apéro eingeladen. Dabei stand ein gemütliches Beisammensein, verbunden mit einem wohltätigen Zweck, im Vordergrund. Als familienfreundliche Siedlung war es uns wichtig, anderen Kindern zu helfen und dafür war Eyes Open natürlich die perfekte Organisation! Bereits in der Einladung stellten wir Eyes Open kurz vor und so ergaben sich beim Apéro spannende Gespräche über diese beeindruckende Stiftung. Für die Spendengelder haben wir die "nicht übersehbare" Box inmitten von leckeren Köstlichkeiten aufgestellt und den erhaltenen Betrag noch am selben Abend an Eyes Open überwiesen.

Für alle Beteiligten war der Gedanke, für die Kinder in Kambodscha auch mit einer kleineren Spende etwas Gutes tun zu können, sehr befriedigend."

Corinne Ackermann

 

Weihnachtsguetzli_klein.jpg 

 

Weihnachtsgüetzli Aktion "von Kinder für Kinder"

"Vor der Weihnachtszeit macht man sich zwangsläufig Gedanken über das Thema Geschenke und dabei stellten auch wir fest, dass wir vieles bereits haben und wir sehr privilegiert sind in diesem Wohlstand zu leben.
Genau in dieser Zeit erhielten wir den Newsletter von Eyes Open zugeschickt. Wir erkannten schnell, dass wir bereits mit einer kleinen Geste vieles bewirken könnten.
Eine einfach Geldspende wollten wir nicht machen und darum haben wir uns entschieden etwas dafür zu tun. Nach dem Motto "von Kinder für Kinder" haben dann Debora (10 Jahre) und Fabio (8 Jahre) 5 Sorten Wiehnachtsgüetzli gebacken und diese dann in kleine Säcke abgepackt und mit Eyes Open etikettiert. Unser Ziel war es CHF 300.- für Kinder in Kambodscha zu sammeln. Debora und Fabio haben dann die Wiehnachtsgüetzli in Familie, bei Freunden und Nachbarn für CHF 5.- verkauft. Dabei war es uns wichtig, dass sie erzählten für was genau die Spende ist und was diese kleine Spende für einen grossen und schönen Effekt haben wird. Die meisten Käufer/Spender haben dann von sich aus gleich CHF 10.- gegeben, so dass wir am Ende mit CHF 420.- das Ziel deutlich übertroffen haben. Debora und Fabio haben mit viel Freude und Einsatz diese Aktion (fast) alleine umgesetzt und dabei auch gelernt das Geben und Helfen auch schön ist :-) Weitere Aktionen werden bestimmt folgen."

Piero Belsito mit Debora und Fabio 

DSC_6193_angepasst_klein.jpg

Hochzeitskollekte

"Nachdem wir Claudia persönlich kennen lernen durften und sie uns mit ihrem Einsatz und Herzblut für Eyes Open angesteckt und begeistert hatte, mussten wir nicht lange überlegen, wem wir unsere Hochzeitskollekte überweisen wollten. Wir waren uns sicher, dass wir damit einen möglichst grossen Nutzen für das gesammelte Geld und viele strahlende Kinderaugen erreichen würden."

Carmen Haag und Thomas Gstöhl

 

 

 

IMG_8148_klein2.jpg

 Benefiz Bilderbörse

"Seit einigen Jahren male ich abstrakte Bilder. Diverse Ausstellungen haben stattgefunden. Diverse Bilder wurden verkauft, was die Unkosten und Materialkosten abdeckte. Dann rückte mein 70. Geburtstag in Sichtweite.

Wie soll ich den verbringen, was veranstalten? Abtauchen? Reisen? Open House? Essen? Apéro? Irgendwann entstand die Idee: Eine weitere Ausstellung in der KronenGalerie in der Zürcher Altstadt – kein Verkauf, nur als Bilderbörse. Sämtliche noch vorhandenen Bilder werde ich ausstellen, die neueren aufhängen, die bekannten zum „Blättern“ am Boden. Die Leute, die eines oder mehrere Bilder mitnehmen, spenden an eine karitative Organisation.

Aber an wen? Vor geraumer Zeit beeindruckte mich im Magazin „Ein Tag im Leben von….“ der Bericht von Claudia Komminoth. Ihr habe ich – unter anderen - geschrieben und sofort Antwort erhalten. Somit war klar: Der Erlös der Bilderbörse geht an Eyes Open für Kambodscha." 

Lea Hanselmann

IMG_3417_web.jpg 

 

Velosammelaktion unter Arbeitskolleginnen und -kollegen

"In den Socialmedien auf das Projekt aufmerksam geworden, war für mich vom ersten Augenblick an klar Eyes Open zu unterstützen. Zum Einen bin ich regelmässig und gerne auf dem Rennrad unterwegs und finde die Idee, Kinder Fahrräder zu schenken, einfach grossartig und zum Anderen setze ich mich mit meinem Team beruflich täglich gegen „Kindersextourismus“ ein und es liegt mir und meinen Arbeitskolleg/innen am Herzen, dass Kinder auf der ganzen Welt die Möglichkeit haben ohne Gewalt aufzuwachsen und sich zu bilden."

Fabian Ilg

 

 

 

IMG_2810_klein.jpg  

Geburtstagsvelos

"Ich bin ein Glückskind und immer auf der Suche nach einer Möglichkeit, dieses Glück mit anderen zu teilen. In diesem Jahr (2015) habe ich mir zum Geburtstag keine Geschenke gewünscht, sondern Mithilfe bei der Finanzierung von Velos für Eyes Open. Die Gäste waren erfreut und ich hoffe, dass ich mit der Aktion nicht nur Velos gesammelt habe, sondern auch ein paar neue Unterstützer für Eyes Open.

Ich bin dankbar für Menschen, die ihre Energie in solch tolle Projekte stecken und mir die Möglichkeit geben zu teilen und zu helfen. Macht weiter so!"

Fränzi Krummen 

 

 
mytreetv_logo.jpg 

 Vielseitige Unterstützung seit 2012

"Nachdem ich Claudia bei ihrem emotionalen PixMix-Auftritt auf der Bühne gesehen habe, gab es für mich keine andere Option als sie zu unterstützen. Wenn ich mich richtig erinnere war dies 2012. Seither versuche ich ihre Geschichte bekannt zu machen indem ich z.B. Eyes Open in den Dialogen auf MyTree.TV einflechte und bei den Geburtstagen meines Sohnes als Spenden-Möglichkeit angebe. Denn irgendwie spüren doch alle, die ihre Augen nicht verschliessen, dass es eine enorme Ungerechtigkeit auf dieser Erde gibt. Daher müssen wir weniger reden, mehr das Richtige tun und vor allem unsere Augen offen halten! Eyes Open tut dies auf eine sehr effiziente Weise.

Wie verbessert man die Welt? Claudia hat einen nachahmenswerten Weg gefunden und daher unterstütze ich Eyes Open auch weiterhin mit einem kleinen monatlichen Betrag. Regelmässige Spenden geben der Organisation eine gewisse Planungssicherheit. Danke Claudia, dass Du Dich für die Schwachen stark machst!"

Stefan Meichtry, Gründer www.MyTree.TV

 

Steph_Eyes-Openweb.jpg 

Benefizworkshop Pilates

"Vor etwas mehr als drei Jahren hat mich eine Kollegin überredet, am ersten sportlichen Benefizworkshop von Eyes Open teilzunehmen. Dort angekommen, hat mich Claudia mit ihrer Präsentation über die Arbeit von Eyes Open, mit ihrer Begeisterung und ihrem Engagement so sehr berührt, dass ich gleich am Ende des Workshops zugesagt habe, bei einer nächsten Durchführung selbst zu unterrichten. Dies habe ich seither wiederholt getan und ich freue mich jedes Mal, durch Bewegung etwas Gutes für die Kinder in Kambodscha zu tun.

Ich war vor einigen Jahren selbst in Kambodscha und konnte mir vor Ort ein Bild über das dortige Leben machen. Wie wenig es doch braucht, um Kinderaugen zum Leuchten zu bringen, zeigt Eyes Open auf eindrückliche Art und Weise. Und aus diesem Grund erzähle ich möglichst vielen Menschen in meinem Umfeld von der Stiftung und ihrer tollen Arbeit, rühre die Werbetrommel für das Food- und Fahrradprogramm und werde auch bei allfälligen weiteren Workshops sehr gerne Menschen für einen guten Zweck bewegen. Denn: Jeder noch so kleine Betrag kann Grosses bewirken."

Stephanie Plaschy

MichaelRegenfuss.jpg  Verschiedene Sammlungen zu Gunsten Eyes Open

"Ich engagiere mich für die Stiftung Eyes Open, weil ich von der Nachhaltigkeit unserer Arbeit überzeugt bin."

Michael Regenfuss

 

"Glück kommt nicht von den Dingen, die wir besitzen. Glück kommt durch die Arbeit und unseren Stolz auf das, was wir tun." (Mahatma Gandhi)

 
IMG_3607_klein.jpg  Freiwilligeneinsatz in Kambodscha, Flohmärkte und Geburtstagskollekte

"Seit meinem vierwöchigen Aufenthalt in Kambodscha, wo ich für die Partnerstiftung Ponheary Ly mitarbeiten durfte, geht mir die Herzlichkeit der Kinder nicht mehr aus dem Kopf.

Obwohl sie so wenig besitzen, sehr einfach und unter schwierigsten Bedingungen leben, haben sie das Lächeln nicht verloren.

Die Kinder haben mir während dieser Zeit sehr viel mit auf den Weg gegeben. Um ihnen etwas zurück zu geben, möchte ich möglichst viele auf die Stiftung aufmerksam machen. So nahm ich an verschiedenen Flohmärkten teil, oder wünschte mir eine Geburtstagskollekte zugunsten von Eyes Open."

Doris Soltermann