Fahrrad Programm mit Schulmaterial

Seit dem Beginn unseres Fahrrad Programms im Jahr 2014 war dieses stets ein grosser Erfolg und seither haben über 1'400 Jugendliche ein Velo erhalten, um den weiten Schulweg in die Oberstufe zu meistern. 

Dieses Jahr wurden die benötigten Fahrräder innert weniger Wochen gespendet. Vielen HERZLICHEN Dank, das ist grossartig!

Selbstverständlich werden wir weitere Velospenden auf das Fahrrad Programm 2019 vortragen. Oder Du hilfst mit, die Fahrradkörbe für den Schulbeginn diesen November zu füllen: Mit nur CHF 12 erhält ein Kind Schulmaterial inkl. Schulsack für das ganze Schuljahr. Mit zusätzlichen CHF 8 ist sogar die Schuluniform inklusive.

Wer hilft mit, unsere 330 Fahrradkörbe zu füllen? Spenden geht ganz einfach. Herzlichen Dank für Deine Unterstützung.

Eindrückliche Videos von unseren bisherigen Veloverteilungen findest Du auf unserem YouTube Kanal.

Nicht viele Dinge sind in Kambodscha ähnlich wie in der Schweiz. Der Schulwechsel ab der 7. Klasse gehört aber dazu. Wie bei uns finden die ersten sechs Schuljahre meistens im Heimatdorf statt. Ab der Oberstufe geht man in eine Schule, die einige Kilometer von zu Hause entfernt liegt. Bei uns in der Schweiz steht in vielen Fällen für den viel längeren Schulweg ein Schulbus zur Verfügung, in Kambodscha ist dies nicht der Fall. Viele Kinder haben plötzlich einen Schulweg zwischen acht und zwanzig Kilometern (ein Weg) zu bewältigen. Ein Fahrrad können sich viele Familien nicht leisten.

Die Ponheary Ly Foundation (PLF) übergibt jedem Kind, das die 6. Klasse (in einer der vier durch die PLF unterstützten Primarschulen) abschliesst, ein Fahrrad, damit der neue Schulweg zu meistern ist. Vor der ersten Abgabe der Fahrräder im Jahr 2007 gingen gerade nur rund 50% der Schüler in die 7. Klasse. Nach der ersten Abgabe besuchten rund 68% die Oberstufe. Heute sind es über 90%. Dies hängt aber nicht nur mit den gespendeten Fahrrädern zusammen, sondern auch damit, dass sich die Schule mit Hilfe der PLF in den letzten Jahren massiv entwickelt hat.

In Kambodscha sind Fahrräder in bester Qualität erhältlich. Sie stammen aus Japan und sind gut erhaltene Secondhand-Velos. Die Fahrräder werden mit Containern zu einem lokalen Fahrradshop in Siem Reap transportiert. Vor Ort werden die Fahrräder aufgefrischt und mit Licht, Korb, Gepäckträger, Klingel, Schloss, neuen Bremsen und Reifen ausgestattet. Die Fahrräder werden anschliessend mit Lastwagen in die Schulen gebracht und jeweils im Oktober bei Schuleröffnung an die Schülerinnen und Schüler abgegeben.

Die meisten Jugendlichen fahren mit diesen Fahrrädern fünf Jahre und länger. Auch ihre Familien profitieren davon. So ist es beispielsweise alltäglich, dass die Mutter mit dem Fahrrad auf den Markt fährt.

Die Reparaturen werden in den lokalen Fahrradläden durchgeführt. Die Jugendlichen erhalten von der PLF Gutscheine, damit sie diese Reparaturen ausführen lassen können, ohne dass sie dafür bezahlen müssen.

Im Oktober 2018 werden voraussichtlich 330 Jugendliche die 6. Klasse abschliessen und einen viel längeren Schulweg als bisher haben, welcher zu Fuss kaum zu bewältigen ist. Ein Fahrrad kostet CHF 49 (inkl. neue Ausstattung).

Helfen Sie mit, dass diese Schülerinnen und Schüler einen einfachen Zugang in die Oberstufe erhalten?

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung. Ohne diese können wir nichts bewegen.

Videos über die Verteilung der Fahrräder:
November 2016: 336 Velos - Chey Schule - Romchek Schule - Koh Ker Schule

Newsletter

Bleiben Sie stets über unsere Tätigkeiten auf dem Laufenden, melden Sie sich für unseren monatlichen Newsletter an.

Spenden via PayPal

Jeder noch so kleine Betrag kann Grosses bewirken! Spenden Sie unkompliziert und sicher via PayPal-Zahlungsdienst.

Unsere Facebook Seite